Donnerstag, 27. September 2012

Ein begehbares Brustmodell in Brixen!

Was ist wichtiger als die weibliche Gesundheit? Vom 1. bis zum 5. Oktober reiste ein begehbares Brustmodell durch Südtirol und machte Station auch in Brixen. Renate Daporta Jöchler, Präsidentin der Südtiroler Krebshilfe, wollte mit diesem Projekt die weibliche Brust anschaulich darstellen und gute und bösartige Veränderungen erkennbar machen. Interessante Vorträge begleiteten die Aufklärungskampagne, die besonders viele SchülerInnen anzog und die in Brixen und in Meran gleichzeitig stattfand. Die Kommission für Chancengleichheit der Gemeinde Brixen hat das Projekt gerne unterstützt!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen