Samstag, 24. November 2012

Der internationale Tag gegen Gewalt an Frauen

Seit 1981 findet er am 25. November statt, der internationale Tag gegen die Gewalt an Frauen. Heuer war die Kommission für Chancengleichheit besonders erfreut. Deshalb, weil sich in Brixen inzwischen einiges tut und das Thema, das gerne totgeschwiegen wird, auch in unserer Gemeinde inzwischen stärker wahrgenommen wird. Vier Aktionen finden statt - zwei davon setzen direkt bei den Männern an: die Aktionen "Rote Ampel" und  "White Ribbon". Die Sensibilisierungskampagne "Kinderaugen" und die kostenlosen Selbstverteidigungskurse für Frauen schließen Frauen und Kinder ebenso mit ein. Die Kommission fungierte in der Vorbereitung der Initiativen als Unterstützerin und Netzwerkpartnerin.

Aktion „Rote Ampel“
Mit der Aktion „Rote Ampel“ machen die Sozialdienste der Bezirksgemeinschaft Eisacktal mit Unterstützung der Kommission für Chancengleichheit der Gemeinde Brixen auf die Notwendigkeit der Beendigung von Gewalt an Frauen aufmerksam. An drei verschiedenen stark frequentierten Punkten des Stadtzentrums (Säbener Tor, Laubendurchgang, Domgasse) wird jeweils eine große Ampel aufgehängt. Die Ampel steht ständig auf Rot. Dem Rot ist das Frauensymbol zugeordnet. Unter dem roten Licht ist ein Schild mit der Aufschrift: „ Gegen Gewalt an Frauen“ angebracht. Gemeinsam, rote Ampel und Aufforderung, die Gewalt an Frauen zu beenden, ergeben einen starken Bildimpuls, der zum Nachspüren und Nachdenken und letztlich zum Handeln führen soll. Diese Wirkung wollen auch die Postkarten mit der Roten Ampel und dem Aufruf zur Beendigung der Gewalt an Frauen hervorrufen. Die auffälligen Karten werden über ein weitläufiges Verteilernetz an vielen Stellen zum Mitnehmen zu finden sein. Die großen Ampeln mit dem leuchtenden Rot werden bis zum 10. Dezember 2012 in der Stadt hängen bleiben.


Schnupperstunde „Women Safety Training“
Die Sektion Yokeikan Budo des SSV Brixen bietet anlässlich des internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen in Zusammenarbeit mit der Kommission für Chancengleichheit am 22. November allen Mädchen und Frauen kostenlose Schnupperstunden an, wo sie einen Einblick in die Möglichkeiten der Selbstverteidigung erhalten. An diesem Donnerstag, den 22. November 2012 gibt es drei Termine für die Schnupperstunden (10:30 – 11-30 / 16:00 -17:00 / 19:00 – 20:00). Geschulte Trainerinnen und Trainer werden ein Stück weit in die Techniken der Selbstverteidigung einweisen. Mädchen oder Frau kann sich über folgende Kanäle zu Selbstverteidigungskursen anmelden: yoseikan-budo@ssv-brixen.info; sms:328 483 3842; facebook: yoseikan budo ssv brixen.

Projekt „Kinderaugen“
In Zusammenarbeit mit dem deutschsprachigen Kindergartensprengel „Brixen“, und den Kindergärten „Mozart“, „Kinderdorf“ und „Milland“, erarbeiteten die Mitarbeiterinnen des Kinderbereichs im Frauenhaus Brixen ein Projekt zum Thema Kinderrechte. Als Hintergrund dafür diente der 20. November als „Internationaler Tag der Kinderrechte“ und die Kinderrechtskonvention, sowie der 25. November, als „Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen“. Ziel des Projektes war es, die Vorschulkinder auf spielerische und bildhafte Weise über die Kinderrechte zu informieren. In einem 2. Moment wurde den Erzieherinnen in Form einer Schulung der Frauenhausdienst vorgestellt, sowie wichtige Informationen zum Thema „miterlebte Gewalt“ aus der Sicht der Kinder geliefert. Zur Abrundung des Projektes haben die Vorschulkinder zum Thema „Kinderrechte“ gezeichnet. Die Ergebnisse werden im Zeitraum vom 20.11.12 bis einschließlich 23.11.12 im jeweiligen Eingangsbereich der Kindergärten ausgestellt. Bei den Ausstellungen wird ein Infostand eingerichtet, der auf Unterstützungseinrichtungen für Frauen und Familien hinweist.


„White Ribbon – Weiße Schleife“ Kampagne
Der 10. Dezember ist der Internationale Tag der Menschenrechte und gleichzeitig der letzte Tag der internationalen Kampagne „White Ribbon – Weiße Schleife“, in deren Rahmen die Sozialdienste Eisacktal schon seit einigen Jahren aktiv sind. Das Symbol und Zeichen der Kampagne ist die weiße Schleife. Diese weiße Schleife soll von möglichst vielen Männern in der Zeit zwischen 25. November und 10. Dezember sichtbar getragen werden. Männer fordern damit andere Männer auf keine Gewalt gegen Frauen auszuüben, ihre Haltung „Stoppt die Männergewalt“ öffentlich zu zeigen, und sich für ein gewaltfreies Männlichkeitsbild und für Geschlechterdemokratie zu engagieren. In Brixen werden weiße Schleifen am 25. November mit den „Rote Ampel Postkarten“ verteilt. Darüber hinaus können sie am Bürgerschalter der Gemeinde Brixen und in den Sitzen der Sozialsprengel Brixen Umgebung (Kapuzinergasse 2), Klausen Umgebung (Seebegg 17) oder im Sprengelsitz Mühlbach (Mathias Perger Str.1) abgeholt werden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen